Magenbeschwerden Selbsttest

13,99 € inkl. 19% USt.
(Netto: 11,76 €)
Stück
Auf Lager
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 5 Stunden und 52 Minuten und Sie erhalten die Lieferung zwischen dem 29.5. und 30.5.
Verpackung Magenbeschwerden Selbsttest
13,99 € * inkl. 19% USt.
(Netto: 11,76 €)
Inhalt pro VPE: 1 Test
Stück

Helicobacter pylori Schnelltest

Magen- oder Darmbeschwerden wie Schmerzen oder saurer Reflux sind Ihre ständigen Alltagsbegleiter? Die Ursache kann eine Infektion mit Helicobacter pylori Bakterien sein. Dieses Bakterium ist weit verbreitet und die Hauptursache für Magengeschwüre oder chronische Gastritis. Eine Infektion mit Helicobacter pylori Bakterien kann effizient mit Antibiotika behandelt werden. Werden die Symptome jedoch nicht rechtzeitig behandelt, kann die Infektion im schlimmsten Fall Magenkrebs verursachen.​

Mit dem Magenbeschwerden Selbsttest von Siegmund Care können Sie innerhalb von wenigen Minuten herausfinden, ob sich Antikörper gegen das Bakterium im Blut nachweisen lassen. Der Test dient zur frühzeitigen Erkennung einer Helicobacter Infektion. So können rechtzeitig weiterführende Untersuchungen durchgeführt oder medizinische Maßnahmen, wie eine Magenspiegelung oder die ärztliche Verordnung von Antibiotika, ergriffen werden.

Junge Frau sitzt auf einer Couch und hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht ihren Bauch.

Auf einen Blick:

Icon Bluttropfen
Testart

Bluttest

Icon Uhr mit Zeiger
Dauer des Tests

10 Minuten

Icon Haken
Genauigkeit

93,48 %

Icon Box
Packungsinhalt

1 Stück

Icon Bluttropfen
Testart

Bluttest

Icon Uhr mit Zeiger
Dauer des Tests

10 Minuten

Icon Haken
Genauigkeit

93,48 %

Icon Box
Packungsinhalt

1 Stück

WAS wird getestet?

Bluttest zum Nachweis einer Infektion mit Helicobacter pylori durch Nachweis von Anti-HP-Antikörpern

Mögliche Helicobacter Symptome
  • Magenschmerzen
  • Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Mundgeruch
  • Durchfall und Blähungen
Mögliche Folgen, wenn unbehandelt
  • Magengeschwüren oder Magenkrebs

WER sollte den Test durchführen?

  • Menschen mit Symptomen
  • Menschen mit Immunschwäche oder bei der Einnahme des Medikaments Cortison
  • Menschen mit familiärer Vorbelastung für Magenkrebs

WARUM sollte ich den Test durchführen?

  • Frühzeitige Entdeckung des Helicobacter pylori, bevor sich Geschwüre oder Krebs entwickeln können
  • Rechtzeitige Einleitung von weiterführenden Untersuchungen und medizinischen Maßnahmen, zum Beispiel einer Magenspiegelung oder der ärztlichen Verordnung von Antibiotika
  • Schnelle Linderung der Beschwerden durch Behandlung

Ihre Vorteile

  •  Schnell: Testergebnis nach wenigen Minuten
  •  Sicher: Zuverlässig und in Arztpraxen erprobt
  •  Sinnvoll: Sinnvolle Ergänzung zur medizinischen Versorgung und Vorsorgeuntersuchungen
  •  Bequem: Zu Hause testen. Kein Einschicken nötig!
  •  Zeitnah: Keine Wartezeit auf einen Arzttermin oder in der Praxis.
  •  Einfach: Leicht durchzuführen und zu deuten. Keine medizinischen Kenntnisse erforderlich!

Häufige Fragen zum Helicobacter Schnelltest

Ein Helicobacter pylori-Test ist wichtig, um Magenbeschwerden zu diagnostizieren, Komplikationen vorzubeugen, eine effektive Behandlung einzuleiten und die Gesundheit des Magens zu überwachen.

  1. Diagnose von Magenbeschwerden: Helicobacter pylori ist eine häufige Ursache von Magenbeschwerden wie Magenschmerzen, Übelkeit und Verdauungsstörungen. Durch den Test kann bestimmt werden, ob diese Beschwerden durch eine Infektion mit dem Bakterium verursacht werden.
  2. Prävention von Komplikationen: Eine unbehandelte Helicobacter pylori-Infektion kann zu schwerwiegenderen Problemen wie Magengeschwüren und sogar Magenkrebs führen. Ein rechtzeitiger Test ermöglicht die frühzeitige Behandlung, um diese Komplikationen zu verhindern.
  3. Effektive Behandlung: Ein positiver Schnelltest auf Helicobacter pylori zeigt an, dass eine gezielte Behandlung mit Antibiotika erforderlich ist, um die Infektion zu beseitigen. Dadurch können die Symptome gelindert und weitere Schäden am Magen verhindert werden.
  4. Kontrolluntersuchungen: Nach der Behandlung ist es wichtig, die Wirksamkeit der Therapie zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Infektion vollständig beseitigt wurde. Dies kann durch einen erneuten Helicobacter pylori Bluttest erfolgen.

  1. Bereiten Sie die Testkassette und die Pipette vor. Nehmen Sie sie aus dem Aluminiumbeutel (an der Einkerbung aufreißen) und legen Sie sie in Reichweite Ihrer Hände (Sie werden sie später brauchen). Entsorgen Sie den Aluminium- und den Trockenmittelbeutel.
  2. Bereiten Sie die Lanzette vor. Halten Sie die Lanzette, ohne den Auslöseknopf zu berühren. Entriegeln Sie die Lanzettenkappe, indem Sie sie in einer ¼ Umdrehung abdrehen, bis Sie spüren, dass sie sich von der Lanzette löst, und drehen Sie sie dann weiter (2-3 Umdrehungen). Ziehen Sie nicht, sondern drehen Sie nur und werfen Sie die Kappe anschließend weg.
  3. Reinigen Sie die Fingerkuppe des Mittel- oder Ringfingers mit einem mit Alkohol befeuchteten Wattebausch. Reiben Sie den gewählten Finger 10 bis 15 Sekunden lang in Richtung der Fingerkuppe, um die Durchblutung zu fördern.
  4. Drücken Sie nun die Plattform der Lanzette fest seitlich gegen die Fingerkuppe des zuvor gereinigten Fingers und drücken Sie den Auslöseknopf.
  5. Die Nadelspitze der Lanzette wird automatisch in das Gehäuse des Geräts zurückgezogen.
  6. Reiben Sie die Fingerspitze, um eine ausreichende Vollblutprobe zu erhalten.
  7. Halten Sie die Kunststoffpipette nun an den Blutstropfen, ohne den Pipettenkolben zu drücken. Das Blut wandert durch die Kapillarwirkung in die Pipette bis zu der auf der Pipette angegebenen Linie. Wenn die Linie nicht erreicht wird, können Sie Ihren Finger erneut reiben, um mehr Blut zu erhalten. Vermeiden Sie so weit wie möglich Luftblasen.
  8. Geben Sie das mit der Pipette aufgefangene Blut in die Probenvertiefung der Testkassette, indem Sie auf den Pipettenkolben drücken.
  9. Warten Sie 30-40 Sekunden, bis das Blut vollständig in die Probenvertiefung eingezogen ist. Schrauben Sie die blaue Kappe der Verdünnungsmittel-Tropfflasche ab (lassen Sie die weiße Kappe fest aufgeschraubt) und geben Sie das Verdünnungsmittel wie folgt hinzu: Halten Sie die Tropfflasche mit dem Verdünnungsmittel senkrecht und geben Sie langsam genau 4 Tropfen in die Probenvertiefung der Testkassette mit einem Abstand von 2-3 Sekunden zwischen den einzelnen Tropfen.

Helicobacter pylori ist eine Bakterienart, die Magenbeschwerden verursachen kann, wie Magenschmerzen, Aufstoßen und Übelkeit. Wenn diese Bakterien den Magen angreifen, können sie Entzündungen und Magengeschwüre verursachen, was zu Beschwerden führt. Die Behandlung beinhaltet normalerweise Antibiotika, um die Bakterien zu bekämpfen, und andere Medikamente, um die Symptome zu lindern und den Magen zu heilen.

Die Behandlung von Helicobacter pylori dauert in der Regel zwei Wochen. Nach Abschluss der Behandlung sollte ein weiterer Helicobacter pylori Bluttest durchgeführt werden, um den Erfolg der Behandlung zu bestätigen.

Der Helicobacter pylori Bluttest überzeugt mit einer hohen Genauigkeit von 93,48%.

Ein Helicobacter pylori Schnelltest sollte in Betracht gezogen werden, wenn Sie bestimmten Symptomen oder Risikofaktoren ausgesetzt sind, wie:

  1. Magenschmerzen: Wenn jemand chronische oder wiederkehrende Magenschmerzen hat, insbesondere nach dem Essen oder auf nüchternen Magen, kann dies ein Zeichen für eine Helicobacter pylori-Infektion sein.
  2. Verdauungsstörungen: Anhaltende Verdauungsprobleme wie Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen oder ungewöhnliche Stuhlgewohnheiten können auf eine Helicobacter pylori-Infektion hinweisen.
  3. Magengeschwüre: Menschen, bei denen bereits Magengeschwüre diagnostiziert wurden, sollten auf Helicobacter pylori getestet werden, da das Bakterium eine häufige Ursache für diese Geschwüre ist.
  4. Familiäre Vorgeschichte: Wenn es in der Familie Fälle von Magengeschwüren oder Magenkrebs gibt, kann dies das Risiko einer Helicobacter pylori-Infektion erhöhen und einen Test rechtfertigen.
  5. Langfristige NSAR-Einnahme: Die regelmäßige Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAR) wie Ibuprofen oder Aspirin kann das Risiko für Magengeschwüre erhöhen und eine Helicobacter pylori-Infektion begünstigen.
  6. Vor Beginn einer Antibiotika-Behandlung: Wenn eine Behandlung mit Antibiotika geplant ist, ist es wichtig, vorher auf Helicobacter pylori zu testen, da eine unbehandelte Infektion die Wirksamkeit der Antibiotika-Behandlung beeinträchtigen kann.

Wenn das Ergebnis positiv ist, bedeutet dies, dass Anti-HP-Antikörper im Blut vorhanden sind und Sie eine Arztpraxis aufsuchen sollten. Dort wird dann entschieden, ob zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden sollten, da die Anti-HP-Antikörper auch auf eine frühere, bereits ausgeheilte Infektion zurückzuführen sein könnten.

Rund um Magenbeschwerden

Magenbeschwerden können unterschiedliche Gründe haben. In unserem Ratgeber erfahren Sie den besten Behandlungsmöglichkeiten bei Magenschmerzen.

Kategorie:Erkrankungen
Artikelnummer:6112
GTIN:4260698610943
Haltbar bis:31.03.2027
Anwendung‍: Zur Eigenanwendung
Testung‍: Bluttest
Zuverlässigkeit‍: 93%
PZN‍: 18795336
Dauer des Tests‍: 10 Minuten
IVD‍: Erkrankungen
Versandgewicht‍:0,03 kg
Inhalt‍:1 Test(s)
Abmessungen: 13,00 × 9,00 × 2,00 cm

Dies ist eine kurze Darstellung der möglichen Ergebnisse. Bitte lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung zur Interpretation der Testergebnisse!

Auswertung

Ein positives Ergebnis liegt vor, wenn neben der Kontrolllinie (C) auch eine Testlinie (T) erscheint. Dieses Ergebnis bedeutet, dass die Blutprobe Anti-HP-Antikörper enthält und Sie einen Termin bei Ihrem Hausarzt vereinbaren sollten.

Grafische Darstellung eines positiven Ergebnisses des Magenbeschwerden Selbsttest.Grafische Darstellung eines positiven Ergebnisses des Magenbeschwerden Selbsttest.

Ein negatives Ergebnis liegt vor, wenn nur die Kontrolllinie (C) erscheint. Dieses Ergebnis bedeutet, dass in der Blutprobe keine Anti-HP-Antikörper nachgewiesen wurden.

Grafische Darstellung eines negativen Ergebnisses des Magenbeschwerden Selbsttest.

Ein ungültiges Ergebnis liegt vor, wenn keine Kontrolllinie (C) erscheint. Selbst wenn eine Testlinie (T) erscheint, ist das Ergebnis als ungültig zu interpretieren. Es wird empfohlen, den Test mit einem anderen Magenbeschwerden Selbsttest und einer neuen Blutprobe zu wiederholen.

Grafische Darstellung eines ungültigen Ergebnisses des Magenbeschwerden Selbsttest.Grafische Darstellung eines ungültigen Ergebnisses des Magenbeschwerden Selbsttest.

Im Zweifel immer einen Arzt aufsuchen!

Selbsttests können als praktischer und zuverlässiger Begleiter bei der Früherkennung von Magenbeschwerden eingesetzt werden. Jedoch können sie keine endgültige Diagnose liefern.

Ein negatives Testergebnis bedeutet nicht, dass eine Erkrankung oder Infektion ausgeschlossen werden kann. Es gibt einige Faktoren, die das Ergebnis eines Selbsttests beeinflussen können. Dazu gehören beispielsweise:

  • Art und Weise der Testdurchführung
  • Zeitpunkt der Testung
  • Sehr frühes Krankheits- oder Infektionsstadium, das vom Selbsttest noch nicht erfasst werden kann

Auch die Einnahme von bestimmten Medikamenten, chronischen Erkrankungen, Schwangerschaft, hoher körperlicher Belastung oder Leistungssport können das Testergebnis verfälschen.

Wenn Sie trotz eines negativen Testergebnisses unter Symptomen und Beschwerden leiden, empfehlen wir Ihnen dringend einen Arzt aufsuchen. Ein Mediziner kann umfassendere Untersuchungen durchführen, professionelle Interpretationen bieten und eine angemessene Behandlung empfehlen. Selbsttests sollten eher als unterstützendes Mittel betrachtet werden und nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Beratung.

Produktinformationen

  • Packungsinhalt: 1 Test
  • Probenart: Bluttest
  • Auswertungsberichte zeigen eine Gesamtübereinstimmung von mehr als 93,48 % [85,74 - 97,72**] mit Referenzmethoden.
  • Haltbarkeit: 36 Monate ab Herstellungsdatum
  • Hergestellt in Frankreich
  • CE-Zertifiziert durch die Benannte Stelle mdc medical device certification GmbH, Germany - CE0483

Sicherheitshinweise

  • In-Vitro-Diagnostikum (IVD)
  • Nur zur äußeren Anwendung​
  • Lesen Sie vor Durchführung des Tests unbedingt die Gebrauchsanleitung
  • Lagerung zwischen +4°C und +30°C (nicht einfrieren)​
  • Nicht nach Ablauf des Verfallsdatums verwenden
  • Einmalgebrauch​
  • Nicht verschlucken
  • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

** CI 95 %: Konfidenzintervall 95 %

Dokumente & Zertifikate für Magenbeschwerden Selbsttest:

0

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung:

Hilfe bei Beschwerden im Oberbauch für Frauen